Der sehnsüchtige Blick aufs Meer bevor es endlich losgehen kann!

Der Mai ist da und damit wollen alle Segler raus aufs Wasser. Auch wir wollen los und 4 Wochen die Kykladen besegeln. 

Erstmal ist es noch unser Blick, der sehnsüchtig über Hafenbecken und Mole auf das Meer hinausschweift. In unserem Fall stand die Victoria  gestern noch an Land, denn eine gelungene Saison mit vielen schönen Wochen auf dem Wasser sollte gut vorbereitet sein. Unglaublich, wie schnell und unkompliziert die Kranführer hier in der Kalamata Marina arbeiten. Wir hatten schon im April alle Grundnahrungsmittel eingekauft und ich muss heute nur noch den frischen Proviant einkaufen. Gleich um die Ecke hier in der Nähe ist ein kleiner Gemüsemarkt und ein sensationeller Bäcker. Auch wenn es noch 2 Hafentage mit viel Arbeit werden, ist es wunderbar wieder am Wasser zu sein. 

Na klar, die Frühlingsarbeiten am Schiff sind immer ein Stück weit lästige Pflichtaufgaben, aber man kann sie auch als die Gelegenheit sehen, sein Boot wirklich intim kennen zu lernen. Bei jeder unvorhergesehenen Situation im Sommer, bei jeder technischen Panne, wie sie auch beim professionell gepflegten Schiff vorkommen kann, zahlt sich diese Insiderkenntnis aus und rettet vielleicht sogar eine ganze Saison. Wo sitzen welche Tanks, Aggregate, Ventile, Beschläge und all das? Wie kommt man an sie heran? Wie funktionieren sie?

Jeder Bootseigner ist - oder wird auf diesem Wege - gleichzeitig ein Multitalent! 

Also ran an die Arbeit, denn wir lösen hier gerade unsere Batterie-Probleme und der Segelmacher hat gerade die Segel gebracht.....


SEGEL-ROUTE 2019