HOCHBRUNN ALM mit Romantik und die Vertical Up!

Der Winter ist zurück. Am Freitag Abend hatten wir ein köstliches Tartarenhutessen mit Freunden auf 1.760 m Höhe auf der HOCHBRUNN ALM, mit diesem wirklich grandiosen Ausblick auf die Bergwelt. Immer wieder schön, besonders bei diesem Traumwetter.


Ein Lichtermeer dann am Samstagabend: 1000 Läufer stellten sich in Kitzbühel dem Vertical Up. 

Die Streif gilt als schwierigste Abfahrt im Ski-Weltcup – einmal im Jahr zeigen die Läufer, dass sie im Winter auch bergauf ihre Krallen zeigt. Am schnellsten bewältigte Anton Palzer (GER) in 31:20 Minuten die 3,3 Kilometer (860 Hm) Die Rucksack-Klasse, der Durchschnitt, brauchte etwa die doppelte Zeit, trotz eisernem Training! Die Grundregeln? Es gibt keine. Wie und mit welchem Material die Teilnehmer nach oben kommen und besondere Herausforderungen wie die vereiste Hausbergkante überwinden, ist ihnen selbst überlassen, so lange es ganz aus eigener Kraft geschieht. In der Speed-Klasse, der Königsdisziplin, geht es um die schnellstmögliche Ankunft im Ziel. Die Rucksack-Klasse dagegen ist dem Spaß verpflichtet. Bedingung: Es muss ein gefüllter Rucksack, bzw. was davon übrig ist, bis zum Ziel mitgenommen werden. 


Aktuelle SEGEL-ROUTE 
Marina di Scarlino
Marina di Scarlino
Check out!