Fassungslos -Traurig - Wütend

Krieg. Wir haben Krieg! Wie naiv war ich, dies für nahezu ausgeschlossen zu halten

Nachdem wir seit Tagen nonstop Nachrichten schauen, kann ich es einfach immer noch nicht glauben. Weder was ich sehe, noch was ich online recherchiere…

„Entmilitarisierung und Entnazifizierung“. 

„Tschernobyl eingenommen“. „Raketen über der Ukraine.“ 

„Luftangriffe.“ „Panzer rollen“. 

„Wir sind im Krieg“. „Atomwaffen“

Das einzige was uns allen bleibt, ist die Solidarität mit allen Menschen, die Frieden wollen und in Frieden leben wollen. 

Durch Medien gelangen Bilder in unseren Kopf, die der Psyche vorgaukeln, wir seien mittendrin in einem Krieg. Wir übersehen dabei, dass wir gerade im Sicheren, Warmen sitzen im unseren Wohnzimmern. Heute und hier vor Ort spielt sich in unserem Leben gar nichts Dramatisches ab. Unsere Eltern (die den 2. Weltkrieg erlebt haben!) sind sehr verunsichert und suchen online nach Informationen, um sich Sicherheit zu verschaffen. Sie denken: Je mehr wir über etwas wissen, desto besser wird es uns gelingen, es zu kontrollieren. Das stimmt aber nicht, weil wir eben über jeden Winkel der Welt so viele Informationen bekommen, dass wir damit schlicht überfordert und dadurch sehr verunsichert sind.


Wir alle sollten jetzt den Medienkonsum auf eine gewisse Zeitspanne beschränken!!! 


Was tun?

Ich finde Mahnwachen und Demos eine gute Idee. Einerseits geben sie uns das Gefühl, etwas im Rahmen der eigenen Möglichkeiten zu tun. Andererseits stärken sie die Solidarität. Man spürt, dass man mit seinen Ängsten nicht allein ist. 

Ich suche aktuell besonders Kontakt zu Menschen, mit denen ich mich austauschen kann. Nicht, um sich gegenseitig hochzuschaukeln, sondern um das Gefühl von Gemeinschaft, Nähe und Solidarität zu empfinden und sich zu stabilisieren. Selbstwirksam kann es auch sein, etwas zu spenden. 

Inmitten von Wahnsinn und Normalität versuchen wir gerade jetzt ganz nebenbei auch den Focus auf etwas POSITIVES lenken. Wir hatten heute ein paar sorgenfreie Stunden am Berg in Tirol. 

Dafür sind wir unendlich dankbar!

Wollt Ihr helfen?⬇️

Ich teile und unterstütze ab sofort auf meinen Social Media Kanälen diverse Spendenaktionen!


Hilfsaktion für ukrainische Flüchtlinge!


Mehr zum Thema Selbstwirksamkeit findet Ihr bei Angela Barzen!


Aktuelle SEGEL-ROUTE 
Marina di Scarlino
Marina di Scarlino
Check out!